Ellegg Nachrichten
der Ellegg-Elch

Corona

2020: Wie alle Beherbergungen musste auch das Familienhaus Herrmann kurzzeitig geschlossen werden. Inzwischen ist eine Belegung unter Einhaltung der behördlichen Auflagen wieder möglich. Bitte das im Haus ausgehängte Hygieneschutzkonzept beachten.
Viele Grüße und alles Gute und bis bald auf der Alpe.


Maibaum

Mai 2019: Die Alpe bekommt ihren Maibaum.
Eine 20 köpfige Delegation findet sich auf der Alpe ein um einen Maibaum aufzustellen und das herrliche Wetter am 1. Mai zu genießen.
         


Viehscheid auf der Ellegg-Höhe

September 2015: die Kühe der Alpe Hochried ziehen vor dem Winter nach Hause und erreichen nach über 20 km ihr Winterquartier oben auf der Ellegg Höhe, das höher liegt als Hochried. Im Frühling dürfen sie dann wieder runter auf ihre Hochalpe.
Dabei kommen sie direkt am Familienhaus vorbei und wir haben beim Arbeitseinsatz unseren privaten Viehscheid.
       


Ein Mini war zu Gast

Sept./2014: Eines Tages stand er unscheinbar in der Alpe-Garage, der Mini auf den [fast] ganz Bayern Jagd machte. Und tausende verfolgten in Radio und Internet die Geschichte seiner Findung.
Es war ein Gewinnspiel von Antenne Bayern. Und entgegen aller Verschwörungstheorien im Internet hatten die Hausverantwortlichen wirklich keine Ahnung davon, denn sie waren ja selbst im Urlaub.
Die Alpe war wieder mal als Ferienwohnung vermietet, und zwar ungewöhnlicherweise mit dem Zusatz der Garagennutzung. Und jetzt ist uns auch klar warum diese Nachfrage.
Wir wünschen der glücklichen Finderin alles Gute und allseits frohe Fahrt.

mini

Info-Link zur Antenne Webseite


Und nun wollen wir noch vorsichtshalber drauf hinweisen, dass ab jetzt alle in der Garage geparkten Autos nicht mehr zu gewinnen sind. ;-)


15 Jahre Alpe

Im August 1999 erwarb Christian Herrmann mit seiner Frau Ehrengard und den beiden Kindern Annegret Sperl und Jost Herrmann die Hütte auf der Ellegg Höhe. Mit einer Andacht in der Kapelle und einem fröhlichen Abend in der Hütte im Kreise der Nachbarn wurde das kleine Jubiläum gefeiert.


Drohne kreiste über der Alpe

Eine Flugdrohne wurde über der Alpe gesichtet.
Aber sie kam in friedlicher Absicht und sendete wunderschöne Luftbilder an die Basisstation.

Und hier sind sie:




Die Tenne ist ausgebaut

Der Dachboden hat sich nach dem Ausbau mit einem neuen Fenster in einen Toberaum und Spielboden verwandelt.




 
Langeweile kommt bei Regentagen in Zukunft auf der Alpe nicht mehr auf. Wir haben die Tenne für unsere Gäste geöffnet, Fenster eingebaut, Elektroleitungen verlegt, ein Fußballtor aufgestellt, eine Dartscheibe angeschafft und einen Basketballkorb angeschraubt. Die knapp 60 Quadratmeter eignen sich auch hervorragend als Kunstatelier und zum Bobbycar fahren, zum Klettern, zu Gymnastik und Schaukeln.


 

 

Billiard und Terrasse


 

 

 
 
home

 
  ÄÖÜ äöü ß
ohneBildleiste (800x600)    mitBildleiste (große Auflösung)     Datenschutzerklärung     Seitenanfang      zurück
www.familienhaus-herrmann.de